Versicherungen

Vollmachten und Verfügungen – bleiben Sie mündig!

Jemand der durch einen Unfall, eine Krankheit oder gar Demenz nicht mehr selbst in der Lage ist, Entscheidungen zu treffen, braucht einen zuverlässigen Verbündeten, der diese Aufgabe für ihn übernimmt. Damit bei einem Unglücksfall andere Personen die richtigen Entscheidungen für Sie treffen und nicht Ämter oder Gerichte die Kontrolle über Ihre persönliche Angelegenheiten übernehmen.

Wer trifft Entscheidungen für Sie, wenn Sie selbst nicht mehr können?
Wer handelt für mich, entscheidet über mein Vermögen und meine medizinische Behandlung, wer sorgt für meine Kinder und kümmert sich um mein Unternehmen wenn ich es nicht mehr kann?

In Deutschland geht die Betreuung nach einem Unglücksfall nicht automatisch an den Ehepartner oder Familienangehörige über, sondern stattdessen bestimmt das zuständige Betreuungsgericht einen Betreuer und setzt diesen ein. Auch wenn das ein enger Angehöriger sein sollte, ist dieser nicht frei in seinen Entscheidungen. Er oder sie muss jeden einzelnen Schritt mit dem Betreuungsgericht abstimmen und über alles was er oder sie unternimmt, Rechenschaft ablegen! Wollen sie das?

Tipp: Wenn Sie nicht möchten, dass ein Fremder über Ihre Belange entscheidet: Bevollmächtigen Sie Personen, denen Sie vertrauen! Also in der Regel Familienmitglieder oder Angehörige. Aber Achtung: Nur mit rechtskonformen Vollmachten können Sie selbstbestimmt bleiben.

Um diese Vollmachten geht es

Ihre persönlichen Vollmachten und Verfügungen sollten von spezialisierten Anwälten ausgearbeitet werden, sich immer an der aktuelle Rechtslage orientieren und jederzeit für Ärzte und Gerichte zugänglich sein.

  • Betreuungsverfügung – Bestimmen Sie Ihre persönliche Vertrauensperson! Regeln Sie für den Fall der Pflege Unterbringung, Ort und Art der Versorgung in Ihrem Sinne statt fremde Dritte darüber entscheiden zu lassen.
  • Patientenverfügung – Setzen Sie Ihr Selbstbestimmungsrecht durch! Behandelnde Ärzte sind verpflichtet, sich an Ihren schriftlich geäußerten Willen zu halten, wenn es um die medizinische Versorgung und Behandlung geht.
  • Vorsorgevollmacht – Regeln Sie die Dinge so, wie Sie es wünschen! Bestimmen Sie eine Vertrauensperson, die an Ihrer Stelle Entscheidungen in Ihrem Sinne trifft  – in allen Lebensbereichen.
  • Unternehmervollmacht – Entscheiden Sie, wir Ihr Unternehmen weitergeführt wird! Werden Sie als Unternehmer der Verantwortung gegenüber Ihrer Familie und Angestellten gerecht und sorgen Sie für Ihren Ausfall als Chef vor!
  • Sorgerechtsverfügung – Sorgen Sie für das Wohl Ihrer minderjährigen Kinder! Regeln Sie die Betreuung Ihrer Kinder, sollten Sie als Eltern ausfallen. Bestimmen Sie einen Vormund, dem Sie voll vertrauen.

Gesetzliche Betreuung durch Vorsorgevollmacht vermeiden
Ein vom Vormundschaftsgericht eingesetzter Betreuer ist nach dem Willen des Gesetzgebers nicht erforderlich, sofern ein Bevollmächtigter die Angelegenheiten regeln kann. Mit einer Vorsorgevollmacht kann man also "in gesunden Tagen" die Vertrauensperson selbst auswählen, die bei später eintretender Geschäfts- und/oder Einwilligungsunfähigkeit entscheidet und handelt.

Das Wichtigste
Wir lassen unsere Mandanten nicht mit dieser Theorie alleine! Denn vielleicht geht es Ihnen ja auch so, wie es vielen anderen  ergangen ist: Jahrelang haben die Familien die Erledigung dieser wichtigen Angelegenheiten vor sich hergeschoben: Bereits gesammelte Informationen und Unterlagen sind im Lufe der Zeit verstaubt, weil alle unsicher waren, auf welchem Weg sie zu Vollmachten und Verfügungen kommen, die im Ernstfall auch wirklich helfen.

Sie erfahren deshalb von uns welchen Anstoß wir Ihnen geben können, dieses Thema endlich  umzusetzen. Wir zeigen Ihnen auf, wie wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern Sie konkret unterstützen können, damit auch Sie in Kürze Ihre Vorsorgedokumente in den Händen halten – schnell, effektiv und rechtssicher!

Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren einen persönlichen Gesprächstermin mit uns bevor es bei Ihnen "zu spät" ist. Wir freuen uns auf das Gespräch, dass Ihnen wertvolle Erkenntnisse bringt.

Rückruf Service Terminvereinbarung

Vollmachten & Verfügungen für Pflegende - Mit Vollmachten und Verfügungen – bleiben Sie mündig!