Versicherungen

Dienstunfähigkeit - unsere Beamtenversorgung

Informationen für Beamter zur Beamtenversorgung. Sie wissen selbst: An Beamte der Landes- oder Bundespolizei, beim Zoll, den Straf- und Justizvollzugsdiensten oder Berufsfeuerwehr werden sehr hohe Anforderungen an die körperliche Fitness gestellt. Und als Beamter auf Widerruf haben Sie bei Dienstunfähigkeit in der Regel gar keinen Versorgungsanspruch.

Das bedeutet, Sie werden beispielsweise bei Dienstunfähigkeit wie Polizei- bzw. Vollzugsdienstunfähigkeit entlassen und in der gesetzlichen Rentenversicherung nachversichert. Dort wird dann geprüft, inwieweit eine Erwerbsminderung vorliegt und ob die weiteren Voraussetzungen für eine Erwerbsminderungsrente erfüllt sind. Da in der Regel bei einem Beamten auf Widerruf die fünfjährige Wartefrist nicht erfüllt ist, werden keinerlei Versorgungsleistungen gezahlt.

Als Beamter auf Probe haben Sie einen ersten Leistungsanspruch. Aber nur, wenn Ihre Dienstunfähigkeit auf einen Dienstunfall zurückzuführen ist. Ansonsten gilt das Gleiche wie für den Beamten auf Widerruf. Das heißt: Entlassung und Nachversicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung.

Selbst wenn Sie Beamter auf Lebenszeit sind verbleibt eine deutliche Versorgungslücke, die Sie auf jeden Fall füllen müssen. Aus diesen Gründen ist die Absicherung der speziellen Dienstunfähigkeit besonders wichtig. Bei uns können Sie die besonderen Anforderungen, die beispielsweise an Sie als Polizeibeamter, Feuerwehrmann oder Justizvollzugsbeamter gestellt werden, mit einer speziellen Dienstunfähigkeitsabsicherung absichern.

Dienstunfähigkeit bei jedem fünften Beschäftigten

Wussten Sie, dass jeder fünfte Beschäftigte im Öffentlichen Dienst die gesetzliche Regelaltersgrenze gar nicht erreicht? Die Hauptursache für Dienstunfähigkeit sind bei jungen Beamten Freizeitunfälle (laut amtl. Statistik) und in späteren Jahren liegen in neun von zehn Fällen Krankheiten der Dienstunfähigkeit zugrunde.

Die gesetzliche Altersversorgung und die Rentenansprüche bei Dienstunfähigkeit stellen heute nur noch eine Grundversorgung dar. Und Sie können in Zukunft damit rechnen, dass die gesetzlichen Ansprüche weiter abgesenkt werden. Besser ist, Sie sorgen selbst vor.

Police für Dienstanfänger
Da Sie bis zur Verbeamtung auf Lebenszeit in der Regel keine gesetzlichen Versorgungsansprüche haben, benötigen Sie einen besonders guten Versicherungsschutz um die finanziellen Folgen bei Dienstunfähigkeit absichern zu können.

Mit unserer Police für Dienstanfänger kombinieren Sie die Einkommensabsicherung bei Dienstunfähigkeit mit einer privaten Altersvorsorge. Die  Rente bietet Ihnen eine Altersvorsorge, die Sicherheit und Rendite kombiniert. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Anlagevarianten.

Private Altersvorsorge für Beamte
Durch die Reformgesetze der letzten Jahre wurden die Ruhegehaltsansprüche immer weiter gekürzt. Es ist daher absehbar, dass diese  weiterhin sinken werden. Um Ihren persönlichen Lebensstandard zu sichern, empfehlen wir Ihnen, rechtzeitig vorzusorgen.

Mit der der privaten Rente haben wir eine Altersvorsorge entwickelt, die Ihnen Sicherheit mit Rendite bietet. Die Rente passt sich über die gesamte Laufzeit ganz flexibel Ihren Bedürfnissen an. Denn dank eines Bausteinsystems eröffnen sich Ihnen verschiedene Anlagemöglichkeiten, die Sie – entsprechend Ihrer individuellen Lebenssituation – jederzeit ändern können.

Als eigenständiger Versicherungsmakler finden wir den optimalen Versicherungsschutz für Sie bei einer der mehr als 300 Versicherungsgesellschaften für die wir vermitteln.

Ihr persönlicher FAD24 Berater ist immer für Sie da. Sie möchten sich und Ihre Familie mit unserem Versicherungskonzept optimal absichern, haben noch offene Fragen oder brauchen weitere Informationen? Wir beraten Sie gerne persönlich! Wenden Sie sich einfach an einen unserer kompetenten Berater in unserem Kerpener Büro.