Versicherungen

Highlights für Polizei - Versicherungskonzept

Die Polizeiversicherung bietet allen Polizeibeschäftigten umfassende und kompetente Information und Beratung hinsichtlich der beamtenrechtlichen oder sozialversicherungsrechtlichen Versorgungs- und Absicherungssituationen. Mit unserem Versicherungskonzept Polizei sind Sie immer auf der sicheren Seite.

Tradition und Vertrauen
Die Polizeiversicherung ging aus einer gewerkschaftlichen und traditionsreichen Selbsthilfeeinrichtung hervor: dem Polizeiversicherungsverein (PVV). Vertreter der Gewerkschaft der Polizei (GdP) - die Polizeiversicherung gehört übrigens zu 49% der GdP - sind daher auch heute in den Versicherungsbeiräten und im Aufsichtsrat der Polizeiversicherung entscheidend eingebunden. Zusätzlich profitiert die als Selbsthilfeeinrichtung anerkannte Polizeiversicherungvon der über 100-jährigen Markterfahrung des Mutterkonzerns.

Versicherungskonzept Polizei

Diese Erfahrung und die konsequente Orientierung an den Belangen der Polizeibeschäftigten fließen in die speziell entwickelten Sicherheits- und Versorgungskonzepte ein. Dies ist die Basis für das Vertrauen bei den Polizeibeschäftigten. Eindrucksvoll bestätigt wird das Vertrauen in die PVAG durch die Anzahl der versicherten Verträge.

Diese Bereiche sind für Sie besonders wichtig:

  • Gesundheit - Schließen Sie jetzt die Lücken der Beihilfe oder freien Heilfürsorge.
  • Arbeitskraftabsicherung - Damit das erhalten bleibt, was Sie sich aufgebaut haben.
  • Unfallabsicherung - Schützen Sie sich gegen die finanziellen Folgen eines Unfalles.
  • Altersversorgung - Handeln Sie jetzt und genießen Sie die „Ruhe“ vor dem Ruhestand.
  • Fahrzeug - Mit dem Spezialtarif für Polizisten zeigen Sie Ihrem Portmonee die rote Kelle.
  • Haftpflicht - Ob im Dienst oder in der Freizeit: Sie können sich auf uns verlassen.
  • Haus und Wohnung - Einbruch, Feuer oder eine geplatzte Rohrleitung? Die Kosten übernehmen wir.
  • Polizeianwärter - Der Start in Ihr Berufsleben ist aufgrund der beamtenrechtlichen Bestimmungen mit einigen entscheidenden Besonderheiten verbunden.
  • Service - Erfahren Sie mehr zu unserer kostenlosen Versorgungsanalyse für den Öffentlichen Dienst.
  • Sonstiges - Besondere Services und weitere ausgezeichnete Produkte.

Finden Sie persönlich heraus, welche Produkte für Sie die besten Lösungen bieten. Verlassen Sie sich auf qualitativ hochwertige und gleichzeitig preisgünstige Produkte. Wählen Sie aus zahlreich individuell gestaltbaren Lösungen. Nutzen Sie den für Sie persönlich maßgeschneiderten Versicherungsschutz.

Das „Extra“ für GdP-Mitgleider
Als Mitglied der Gewerkschaft der Polizei (GdP) genießen Sie zusätzliche Beitragsvorteile und besondere Services der Polizeiversicherung.

Überzeugen Sie sich selbst!
Rufen Sie uns einfach an oder vereinbaren Sie direkt einen Termin mit uns.

Generelle Tipps vom Versicherungsmakler    

Kranken- und Pflegeversicherung
Diese Versicherungen müssen bereits zum Dienstbeginn abgeschlossen werden. Hier heisst es aufgepasst denn es können leicht Fehler gemacht werden! In einigen Bundesländern erhalten Polizeianwärter von Beginn an Beihilfe. Diese deckt die Krankheitskosten nur anteilig ab (meist bis zu 50 Prozent). Um diesen Eigenanteil nicht selbst zahlen zu müssen, ist die Kostenerstattung auf 100 Prozent privat aufzustocken sowie die noch vorhandenen Beihilfelücken zu schließen. Das ist seit 2009 genauso Pflicht wie der Abschluss einer Pflegeversicherung. Anwärter erhalten bei einigen Versicherern besonders günstige „Ausbildungstarife“. Angebote zur Beihilfeergänzung für Polizeianwärter gibt es bei uns.

Vollzugsdienstunfähigkeit / (Polizei-)Dienstunfähigkeit:
Nur die wenigsten Versicherer können die konkrete Polizeivollzugsdienstfähigkeit (PDU) absichern und das ist wirklich wichtig: eine normale Berufsunfähigkeit- oder Dienstunfähigkeitsversucherung reicht nicht aus und greift in den meisten Fällen nicht!

Hier ein Beispiel: der Verlust des Zeigefingers (Schiessfinger) führt bei einer normalen DU-Versicherung nicht zu einer Berufsunfähigkeit und auch nicht zur allgemeinen Dienstunfähigkeit; aber Sie können keine Waffe mehr führen und sind somit polizeivollzugsdienstunfähig. Hier greift nur die spezielle PDU-KLausel damit Sie eine monatliche Rente in der Größenordnung von etwa 500-750 Euro bekommen. Das richtet sich jedoch danach, was Sie abgesichert haben. Ihr Dienstherr würde nichts zahlen, das Einzige was Sie von ihm bekommen sind Ihre Entlassungspapiere.

Haftpflichtversicherung:
Es kann sein, dass Sie während des Studiums noch über Ihre Eltern haftpflichtversichert sind. Das können Sie einfach in den Versicherungsunterlagen der Eltern nachlesen oder durch uns prüfen lassen. Wenn es nicht zutrifft müssen Sie für sich selbst eine eigene Haftpflichtversicherung abschließen.

Polizeiversicherung: Das Plus für GdP-Mitglieder ...
Einige wichtige Versicherungen sind bereits im GdP-Mitgliedsbeitrag enthalten, so z. B. Diensthaftpflicht-Regressversicherung, Dienst-Rechtsschutz und Unfallversicherung. Darüber hinaus vermitteln wir über die Polizeiversicherung speziell auf Polizeibeamte und Polizeianwärter zugeschnittene Angebote und besondere Vergünstigungen für GdP-Mitglieder. Nähere Informationen und ein umfassendes Beratungsgespräch für Berufseinsteiger erhalten Sie bei uns.

Alle wichtigen Informationen zur Polizeiversicherung sowie einen persönlichen Ansprechpartner finden Sie in unserem Kerpener Büro.

Versicherungskonzept Polizei - Highlights für Polizisten