Versicherungen

Mietkautionskonto mit Zusatzleistungen

Sie haben eine neue Mietwohnung gefunden und der Vermieter möchte zwei Monatsmieten als Kaution. Nutzen Sie ein Mietkautionskonto als Sicherheit für den Vermieter. Ihr Vorteil: Sie eröffnen das Konto selbst, übergeben die Sicherheit und erhalten Zinsen wie beim Sparbuch.

Einfache Abwicklung
Das kostenlose Mietkaution-Sparkonto eröffnen Sie ohne Beteiligung Ihres Vermieters. Sie müssen keinen gemeinsamen Termin vereinbaren oder vorab Unterschriften einholen.

Sicherer Vermögenszuwachs
Ihre Mietsicherheit wird verzinst, sodass Ihr Guthaben auch für die Dauer des Mietverhältnisses weiter wächst.

Kontrolle über Ihre Mietkaution
Sie werden automatisch informiert, sobald Ihr Vermieter eine Auszahlung vom Mietkaution-Sparkonto vornimmt. So behalten Sie jederzeit den Überblick über Ihre Mietsicherheit.

Das Mietkautionskonto mit Zusatzleistungen
Für alle Kunden, die mehr Zinsen und Flexibilität wollen als ein Sparbuch bieten kann.

Vorteile für den Mieter

Eine Mietkaution macht in der Regel eine recht beträchtliche Summe Geld aus, die zudem häufig für sehr viele Jahre angelegt wird. Ein Sparbuch ist als Anlageform zwar klassisch, aber nicht wirklich ratsam. Unser Mietkautionskonto bietet mehr:

  • einfache Abwicklung
  • keine Bürgschaftskosten
  • Abtretung der Mietkaution erfolgt gebührenfrei
  • Nutzung staatlicher Förderungen möglich
  • Basis für den Erwerb von Wohneigentum
  • die einzige Form der Mietkaution, bei der auch die Vermögenswirksamen Leistungen eingebracht werden können

Vorteile für den Vermieter oder Verwalter

Einfach sicher sein können, dass im Fall des Falles ein finanzielles Polster vorhanden ist, um vermietete Räume wieder in den Zustand zu bringen, in dem sie zum Mietverhältnis übergeben wurden.

Ein Kautionskonto ist andere Bezeichnung für das Mietkautionskonto oder auch Mietkautionssparbuch. Die Regelungen zur Mietkaution gelten nur für die Vermietung von Wohnraum nach §549 BGB. Bei der Mietkaution für Gewerbeobjekte ist der verhandelte Mietvertrag bzw. dessen Verhandlungsergebnis entscheidend. Das Kautionskonto dient dazu, die Mietkaution anzulegen, die ein Mieter zu Beginn seines Mietverhältnisses hinterlegen muss. Mit dem eingezahlten Geld auf dem Kautionskonto werden jedoch nur verschwindend geringe Zinsen erwirtschaftet (0,1-0,8%).

Die Mietkaution
dient der Sicherung aller Ansprüche des Vermieters gegenüber dem Mieter
ist für die Dauer des Mietverhältnisses unkündbar
beträgt bis zu drei Nettokaltmieten und
muss getrennt vom restlichen Vermögen des Vermieters angelegt werden

Das Kautionskonto wird im Regelfall an den Vermieter verpfändet. Es kann sowohl vom Mieter als auch vom Vermieter bei einem Kreditinstitut eingerichtet werden.

Als Alternative genügt jedoch auch ein Mietkaution-Sparkonto, um die Mietsicherheit für eine Mietwohnung zu stellen.

Zu Ihrer besonderen Information:
Sie zahlen mit dem Mietkaution-Sparkonto Ihre Mietkaution nicht ab - dies ist kein Kredit!
Das Mietkaution-Sparkonto ist wie eine Versicherung zu werten und sichert Ihre Mietkaution bei Ihrem Vermieter ab. Für diese Absicherung ist ein Beitrag zu zahlen, der einmalig fällig wird.
 
Mietkaution besser klug anlegen
Für die Anlage der Mietkaution ist meist das Sparbuch erste Wahl. Doch Mieter haben Alternativen, die flexibler und renditeträchtiger sind.

Wer einen Mietvertrag abschließt, tut gut daran, eine lohnende Geldanlage mit seinem Vermieter zu vereinbaren. Mit der Einzahlung in einen Bausparvertrag erhöhen Mieter ihre Rendite – und haben ganz neue Möglichkeiten.

Die Kaution ist für den Neu-Mieter eher ein notwendiges Übel. Aus dem vermeintlich „toten Kapital“ kann ein großer Gewinn werden, wenn die Kaution in einem Bausparvertrag angelegt wird. Ist der Vermieter einverstanden, schließt der Mieter bei der Bausparkasse den Vertrag ab. Der Bausparer räumt darin dem Eigentümer mit einer Abtretungserklärung die alleinige Verfügung über die vereinbarte Kautionshöhe ein. Während des Mietverhältnisses hat ausschließlich der Vermieter Zugriff auf die Kaution, genauso wie bei einer Bargeldeinzahlung.

Dickes Förder-Plus
Zinsen bekommt der Sparer für alle Einzahlungen in den Bausparvertrag. Die Basisverzinsung beträgt ein Prozent. Zusätzlich winkt einem Ehepaar die staatliche Wohnungsbauprämie von bis zu 90 Euro jährlich, wenn es 1.024 Euro aufs Bausparkonto überweist und ein zu versteuerndes Einkommen von bis zu 51.200 Euro im Jahr hat.

Ihr persönlicher FAD24 Berater ist immer für Sie da. Sie möchten ein Mietkautionskonto mit Zusatzleistungen und weiteren Vorteilen, haben noch offene Fragen oder brauchen weitere Informationen? Wir beraten Sie gerne persönlich! Wenden Sie sich einfach an einen unserer kompetenten FAD24 Berater in unserem Kerpener Büro.

Mietkautionskonto mit Zusatzleistungen