Versicherungen

Kraftfahrtversicherungen in Deutschland

Diese Versicherung ist in Deutschland für jedes Kraftfahrzeug vorgeschrieben und schützt Sie vor den finanziellen Folgen eines Verkehrsunfalls! Sie kann aus einer einfachen Haftpflichtversicherung oder einer zusätzlichen Absicherung durch Voll- oder Teilkasko bestehen! Wir vergleichen Ihre Kraftfahrtversicherung regelmäßig und wechseln ggf. zu einem günstigsten Versicherer, dabei können Sie jedesmal sehr viel Beiräge einsparen!

Die Kraftfahrt-Haftpflichtversicherung

Die Kraftfahrtversicherung schützt Autofahrer vor den Folgen eines Verkehrsunfalls und gilt für den Eigentümer bzw. den Halter des versicherten Kraftfahrzeuges sowie für alle berechtigten Fahrer. Dem Kraftfahrt-Versicherungsvertrag liegen die Allgemeinen Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung (AKB) zugrunde, die sich in ihrer konkreten Ausgestaltung jedoch von Versicherer zu Versicherer unterscheiden können.

Die Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben
Zu den Bestandteilen der Kraftfahrtversicherung gehören die Kfz-Haftpflicht- und die Kaskoversicherung. In Deutschland ist die Kfz-Haftpflichtversicherung eine Pflichtversicherung, sodass jeder Fahrzeughalter einen solchen Versicherungsvertrag abschliessen muss. Die Kfz-Haftpflicht schützt alle Opfer von Verkehrsunfällen in Deutschland, d.h. sie deckt die Schadenersatzansprüche, die einem Dritten durch den Betrieb eines Kraftfahrzeugs entstehen. Durch diese Versicherung wird sichergestellt, dass Unfallopfer nicht auf einem Schaden sitzen bleiben, weil der Unfallgegner nicht in der Lage ist, den Schaden zu tragen. Die Kfz-Haftpflicht reguliert dabei verschuldensunabhängig.

Deckungssummen der Kraftfahrtversicherung
Die Kfz-Haftpflichtv ist in der EU grundlegend einheitlich aufgebaut, jedoch können die Deckungssummen weit auseinander gehen. In Deutschland liegt die gesetzliche Mindestdeckungssumme nach §4 PflVG bei 7,5 Millionen Euro für Personenschäden (je geschädigter Person), 1.120.000 Euro für Sachschäden sowie 50.000 Euro für Vermögensschäden. Falls die Schadenhöhe bei einem Unfall die Deckungssummen überschreitet, haftet der Unfallverursacher über die Höhe der Differenz. In diesem Rahmen ist die Kfz-Haftpflichtversicherung gegenüber dem Geschädigten stets zur Leistung verpflichtet. Eine Ausnahme stellt Vorsatz dar, in diesem Fall ist der Versicherer leistungsfrei.

Teilkasko- und Vollkasko

Eine weitere Komponente der Kfz-Versicherung ist die Kaskovvarianze, die auch Fahrzeugversicherung genannt wird. Hier wird zwischen Teilkasko und Vollkasko  unterschieden. Die Teilkaskoversicherung schützt das Kraftfahrahrzeug i.d.R. gegen Zerstörung, Beschädigung und Diebstahl sowie Schäden durch Brand, Explosion, Sturm, Blitzschlag, Hagel, Überschwemmung sowie Zusammenstöße mit Haarwild. Die teurere Variante, die sog. Vollkasko schützt das Kraftfahrzeug zusätzlich auch bei Eigenverschulden und bei Vandalismus.

Kündigungsfristen in der Kfz-Versicherung

Die Kraftfahrtversicherung gilt in Deutschland meist für ein Kalenderjahr. Die Mehrheit der Versicherungsverträge beginnt am 1. Januar und endet am 31. Dezember. Angesichts der Kündigungsfrist von vier Wochen muss die Kfz-Versicherung bis zum 30. November gekündigt werden, um für das Folgejahr einen Vertrag bei einem anderen (günstigeren) Versicherer abschließen zu können. Ist es zu einem Schadenfall gekommen, so ist der Versicherungsnehmer als auch der Versicherer berechtigt, den Vertrag vorzeitig zu kündigen. Ein Sonderkündigungsrecht haben Versicherungsnehmer gegenüber ihrem Versicherer ebenfalls, wenn der Versicherer eine Prämienerhöhung vornimmt.

Einstufung in Typklassen

Die Höhe der Beiträge die ein Fahrzeughalter für sein Kraftfahrzeug zu zahlen hat wir von der Typlasse des Fahrzeiges bestimmt. Das Typklassenverzeichnis listet alle auf dem Markt befindlichen Fahrzeugtypen mit ihren zugehörigen Daten auf und enthält die Typklassen für die Kfz-Haftpflicht- und die Fahrzeugversicherung. Das Typklassenverzeichnis erscheint einmal jährlich und wird regelmäßig ergänzt. Das Typklassenverzeichnis beinhaltet: Hersteller, Typ (Verkaufsbezeichnung), Leistungsdaten (kW, PS, Hubraum), Schlüsselzahlen für Hersteller und Typ, Typklassen für die Kfz-Haftpflicht-, Vollkasko- und Teilkaskoversicherung, Angaben über Wegfahrsperren und Produktionszeitraum der PKWs.

Wir möchten Sie nicht mit irgendeinem Kfz-Tarifrechner alleine lassen, sondern beraten Sie lieber persönlich. Wir stimmen Ihren Versicherungsschutz individuell auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen in einem gemeinsamen Gespräch ab. Setzen Sie sich einfach mit Ihrem FAD24-Berater in Verbindung und vereinbaren einen Termin für Ihr persönliches Beratungsgespräch. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

Kraftfahrtversicherungen in Deutschlandland