Versicherungen

Montageversicherung für Maschinen und Anlagen

Schützt Sie bei Schäden durch die Installation von Maschinen und Anlagen. Installieren Sie sorgenfrei neue technische Anlagen

Sie sind Hersteller technischer Anlagen und Maschinen oder Lieferant bzw. die Montagefirma und sind dafür verantwortlich, dass Montage und Probebetrieb reibungslos laufen. Dennoch können Schäden wegen Konstruktions-, Material oder Montagefehlern eintreten, die Sie mit einer Montageversicherung absichern können. Die Montageversicherung bietet Absicherung des Montageobjektes, der Montageausrüstung und fremder Sachen an bzw. mit denen montiert wird.

Sichern Sie Ihre Maschinen und Anlagen

Für wen ist eine Montageversicherung geeignet?
Versichert sind die Interessen aller Unternehmer, die an dem Vertrag mit dem Besteller beteiligt sind, einschließlich der Subunternehmer, jeweils mit ihren Lieferungen und Leistungen. Hierzu zählen beispielsweise Besteller, Montagefirmen, Hersteller, Lieferanten, Consultingfirmen, sofern sie Montagen selber durchführen und/oder für die Durchführung verantwortlich sind. Das Interesse des Bestellers kann (auch von Auftragnehmern) mitversichert werden.

Was ist versichert?
In der Montageversicherung sind versichert: Montageobjekt: Konstruktionen aller Art, Maschinen, maschinelle und elektrische Einrichtungen, zugehörige Reserveteile

Auf Antrag können mitversichert werden: Montageausrüstung: Geräte, Werkzeuge, Gerüste, Baubuden, Wohnbaracken, Autokrane und sonstige Fahrzeuge, schwimmende Sachen, Eigentum des Montagepersonals
Fremde Sachen, die nicht Teil des Montageobjektes oder der Montageausrüstung sind

Was kann nicht versichert werden?
Nicht versichert in der Montageversicherung sind:

  • Wechseldatenträger
  • Hilfs- und Betriebsstoffe, Verbrauchsmaterialien und Arbeitsmittel
  • Produktionsstoffe
  • Akten, Zeichnungen und Pläne

Welche Gefahren und Schäden sind abgedeckt?
Versichert sind unvorhergesehen eintretende Schäden (Beschädigungen und Zerstörungen) durch:

  • Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit oder Böswilligkeit
  • Bedienungsfehler oder unsachgemäße Handhabung
  • Konstruktions-, Material- oder Montagefehler
  • Betriebsunfälle oder sonstige unglückliche Zufälle
  • Brand, Blitzschlag, Explosion
  • Höhere Gewalt
  • Diebstahl, Einbruchdiebstahl

Auf Antrag können mitversichert werden: Innere Unruhen, Streik oder Aussperrung, Betriebsbedingt vorhandene oder verwendete radioaktive Isotope

Welche Schäden sind nicht abgedeckt?
Nicht versichert sind Schäden durch Krieg, Beschlagnahme, Kernenergie, innere Unruhen, Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit des Versicherungsnehmers. Ferner sind u.a. nicht versichert: Schäden und Verluste durch dauernde Einflüsse des Betriebes während der Erprobung, normale Witterungseinflüsse.

Wo gilt die Montageversicherung?
Versicherungsschutz besteht an dem vereinbarten Montageplatz.

Wie wird die Versicherungssumme ermittelt?
Montageobjekt: endgültiger Kontraktpreis zuzüglich Lieferungen und Leistungen des Bestellers, mindestens jedoch die Selbstkosten
Montageausrüstung: Neuwert aller versicherten Sachen
Fremde Sachen: Summe entsprechend der Gefährdung auf Erstes Risiko

Was erhalten Sie im Schadensfall?
Ersetzt werden die Kosten, die notwendig sind, um die Schadenstätte aufzuräumen und einen Zustand wiederherzustellen, der dem Zustand unmittelbar vor Eintritt des Schadens technisch gleichwertig ist. Der Versicherungsnehmer trägt von jedem Schaden den vereinbarten Selbstbehalt.

Ihr persönlicher FAD24 Berater ist für Sie da. Sie haben noch offene Fragen, wünschen eine Beratung, benötigen weitere Informationen oder ein Angebot? Wir sind gerne persönlich für Sie da! Wenden Sie sich einfach an einen unserer kompetenten Berater in Kerpen.

Ihr passender Zusatzbaustein - Montage-Betriebsunterbrechungsversicherung
Wenn Sie sich für die Investition in eine neue Anlage entscheiden, wird die Organisation Ihres Betriebes auf die termingetreue Einsatzfähigkeit der neuen Maschine ausgerichtet. Kann die Produktion wegen eines versicherten Sachschadens, etwa durch die verspätete Inbetriebnahme der in Montage befindlichen Maschinen und Anlagen, nicht wie erwartet beginnen, ersetzt eine Betriebsunterbrechungsversicherung für Montage die entgangenen Gewinne und fortlaufenden Kosten.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Ersatz der entgehenden Gewinne
  • Übernahme der laufenden Betriebskosten, zum Beispiel Löhne, Gehälter, Miete
  • Wahlmöglichkeit zwischen verschiedenen Haftungszeiträumen

Das hat andere Kunden auch interessiert

Feuer-Industrie-Versicherung: Sichern Sie Ihr Gebäude und Betriebseinrichtung gegen die Gefahr Feuer durch Brand, Blitzschlag und Explosion ab.

Maschinenversicherung: Durchschnittlich tritt in Deutschland alle zehn Minuten ein versicherter Maschinenschaden ein. Sichern Sie sich mit der Maschinenversicherung ab.