Versicherungen

Bauleistungsversicherung für Bauunternehmer

Diese Versicherung bietet umfassenden Schutz. Als Bauunternehmer erhalten Sie mit der Bauleistungsversicherung Schutz vor unvorhergesehenen Beschädigungen, Zerstörungen und Diebstahl. Profitieren Sie von dem Ersatz der hohen Reparaturkosten durch die Bauleistungsversicherung. Mit dem passenden Ergänzungsbaustein Bauunterbrechungsversicherung schützen Sie sich auch vor den anfallenden Folgekosten.

  • Übernahme der Risiken des Bauunternehmers
  • Rundum-Absicherung für Bauvorhaben
  • Umlegung des Beitrags auf die mitversicherten ausführenden Firmen

Der Bauunternehmer trägt die Gefahr für Beschädigungen oder Zerstörungen des Bauobjektes vom Einrichten der Baustelle bis zur Abnahme. Die Bauleistungsversicherung bietet für diesen Zeitraum Versicherungsschutz.

Versichert sind Bauleistungen aller Art einschließlich Baustoffe, Bauteile, Hilfsbauten und Bauhilfsstoffe
Die Interessen von Subunternehmern für deren Lieferungen und Leistungen Sie die Gefahr tragen sind mitversichert
Optional sind die Interessen des Bauherrn mitversicherbar

Was Sie als Bauunternehmer noch wissen sollten

Für wen ist die Bauleistungsversicherung?
Versichert sind Ihre Interessen als Bauunternehmer einschließlich ihrer Subunternehmer für deren Lieferungen und Leistungen Sie nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) Teil B die Gefahr tragen. Die Interessen des Bauherrn (Auftraggeber) können mitversichert werden.

Was ist versichert?

  • Versichert sind alle:
  • Bauleistungen
  • Baustoffe
  • Bauteile einschließlich zugehöriger Hilfsbauten und Bauhilfsstoffe

Auf Antrag können mitversichert werden:

  • Baugrund- und Bodenmassen, die nicht Bestandteil der Bauleistungen sind
  • Altbauten

Was ist nicht versichert?

  • Bewegliche und sonstige nicht als wesentliche Bestandteile einzubauende Einrichtungsgegenstände
  • Maschinelle Einrichtungen für Produktionszwecke
  • Baugeräte
  • Kleingeräte und Handwerkszeuge
  • Vermessungs-, Werkstatt-, Prüf-, Labor- und Funkgeräte sowie Signal- und Sicherungsanlagen
  • Stahlrohr- und Spezialgerüste, Baubüros, Baubuden usw.
  • Fahrzeuge aller Art
  • Gartenanlagen und Pflanzen

Welche Schäden sind abgedeckt?
Versichert sind unvorhergesehen eintretende Schäden (Beschädigungen und Zerstörungen) an versicherten Bauleistungen, beispielsweise durch:
Ungewöhnliche Witterungsverhältnisse (z. B. Niederschläge, Sturm, Hagel)
Höhere Gewalt und Elementarereignisse (z. B. Erdbeben, Überschwemmungen und Hochwasser)
Fahrlässige und böswillige Handlungen Dritter (z. B. Vandalismus)
Glasbruch

Sofern zusätzlich vereinbart:

  • Diebstahl fest eingebauter Teile
  • Schäden durch Brand, Blitzschlag, Explosion, Anprall oder Absturz eines Luftfahrzeuges, innere Unruhen, Streik, Aussperrung

Welche Schäden sind nicht abgedeckt?
Nicht versichert sind unter anderem Mängel, Vorsatz des Versicherungsnehmers, Kernenergie, Krieg, Innere Unruhen sowie normale Witterungseinflüsse, mit denen nach der Jahreszeit und den örtlichen Verhältnissen gerechnet werden muss.

Wo gilt die Bauleistungsversicherung?
Versicherungsschutz gilt während der gesamten Bauzeit und innerhalb der im Versicherungsvertrag als Baustelle bezeichneten räumlichen Bereiche.

Wie wird die Versicherungssumme ermittelt?
Die Versicherungssumme wird gebildet aus dem Kontraktpreis, der sich aus dem Vertrag mit dem Auftraggeber ergibt (mindestens Ihre Selbstkosten). Nicht im Kontraktpreis enthaltene Baustoffe, Bauteile, Hilfsbauten und Bauhilfsstoffe sind zum Neuwert einzubeziehen.

Was erhalten Sie im Schadensfall?
Der Versicherer übernimmt alle Kosten, die aufgewendet werden müssen, um die Schadenstätte aufzuräumen und den Zustand unmittelbar vor Eintritt des Schadens wiederherzustellen.

Ihr passender Ergänzungsbaustein
Schutz vor finanziellen Verlusten bietet Ihnen die Bauunterbrechungsversicherung. Das ist eine unverzichtbare Ergänzung für alle gewerblichen Bauherren: Diese Bauunterbrechungsversicherung kommt für Zusatzkosten auf, die durch schadensbedingte Bauzeitverzögerungen entstehen. Und das bis zu zwölf Monate nach Ablauf des vereinbarten Fertigstellungstermins.

So sichern Sie sich ab gegen:

  • Verlust der eingeplanten Einnahmen aus dem Objekt, z.B. Mieteinnahmen
  • Ansprüche zukünftiger Mieter und Nachmieter
  • Aufwendungen für bereits angestellte Mitarbeiter, z.B. Lohnkosten
  • Unerwarteten Finanzierungsbedarf
  • Nicht kalkulierte Zusatzkosten, wie Hotel-, Umzugs- oder Einlagerungskosten

Ihr persönlicher FAD24 Berater ist immer für Sie da. Sie möchten sich mit der Bauleistungsversicherung zuverlässig und günstig absichern, haben noch offene Fragen oder brauchen weitere Informationen? Wir beraten Sie gerne persönlich ! Wenden Sie sich einfach an einen unserer kompetenten Berater in Kerpen.


Das hat andere Kunden auch interessiert:

Feuer-Industrie-Versicherung. Sichern Sie Ihr Gebäude und Betriebseinrichtung gegen die Gefahr Feuer durch Brand, Blitzschlag und Explosion ab.

Extended Coverage Versicherung: Schützen Sie Ihr Gebäude und Betriebseinrichtung vor unberechenbaren Gefahren wie z.B. Sturm, Hagel, Leitungswasser oder Sprinkler-Leckage.