Anschlussfinanzierung, Prolongation und Forward-Darlehen

Ihre Baufinanzierung ist so auch zukünftig sicher, denn als stolzer Besitzer einer Immobilien haben Sie wahrscheinlich bei Ablauf Ihrer jetzigen Zinsbindung den Baukredit noch nicht vollständig getilgt. Nun stellen Sie einige Fragen, vor allem was jetzt zu tun ist. Wir bieten Ihnen eine solide und sichere Anschlussfinanzierung für Ihre Immobilie. Es gibt einige, völlig unterschiedliche Möglichkeiten der Anschlussfinanzierung für Ihr bestehendes Baudarlehen. Welche Möglichkeit am besten zu Ihnen passt, hängt natürlich von Ihrer individuellen Situation sowie Ihren Wünschen und Bedürfnissen ab.

Anschlussfinanzierung auch Prolongation
Mit der Prolongation Ihrer bereits bestehenden Finanzierung nutzen Sie die Ihnen bereits bekannten Bedingungen Ihres laufenden Darlehens auch zukünftig.

Die Vorteile einer Prolongation:

  • Planungssicherheit bereits heute für die Zukunft
  • Sehr geringer Aufwand da alle Daten bereits vorliegen
  • Festgeschriebener Zinssatz bis zum Zinsbindungsende

Das Forward-Darlehen - als Anschlussfinanzierung - mit dem Forward-Darlehen sichern Sie sich die sehr niedrigen Zinsen von heute für die zukünftige Darlehensverlängerung.

Die Vorteile eines Forward-Darlehens:

  •  Heutige Niedrigzinsen für Ihren zukünftigen Kredit
  •  Planungssicherheit für die Zukunft bereits heute
  •  Bei günstiger Zinsentwicklung geringere Zinsen als bei Prolongationen

Mit uns umschulden
Nach Ablauf Ihrer Zinsfestschreibung müssen Sie nicht bei Ihrem bisherigen Kreditinstitut  bleiben. Für Ihre Anschlussfinanzierung können Sie auch FAD24 beauftragen. Unsere Baufinanzierungsberater unterstützen Sie beim Wechsel der Bank und ermittelt gemeinsam mit Ihnen die günstigsten Finanzierungsbausteine mit individuellen, passenden Konditionen.

Planen Sie frühzeitig
Sichern Sie sich bereits heute die aktuell günstigen Bauzinsen. Dadurch wird Ihre Baufinanzierung auch zukünftig kalkulierbar. In jedem Fall sollten Sie sich frühzeitig vor Ablauf der Zinsbindung Ihres Kredits informieren, um sich möglichst beste Konditionen für Ihre Anschlussfinanzierung zu sichern.

Es gibt noch viele weitere Formen der Anschlussfinanzierung, über die Sie unseer Berater gerne persönlich informierent. Bei der Anschlussfinanzierung stellen Sie alles wieder auf Anfang oder man sagt auch nach der Finanzierung ist vor der Finanzierung! Baufinanzierungen ähneln Langstreckenläufen über viele Finanzierungsrunden. Nach Ende der ersten Zinsfestschreibung eröffnen sich Möglichkeiten für die Anschlussfinanzierung.

Eine normale Baufinanzierung umfasst einen Zeitraum zwischen 28 und 35 Jahren wobei die erste Zinsbindungsfrist meist nach 10 bis 15 Jahren endet. Ab diesem Zeitpunkt steht die Anschlussfinanzierung für die Restschuld an, das bedeutet für Sie, den günstigsten Zins zu finden und mit der Bank zu verhandeln und viele unterschiedliche Konditionen vergleichen.

Welche Anschlussfinanzierung?
Die meist genutzte Variante der Anschlussfinanzierung ist die Prolongation also eine Verlängerung des Darlehensvertrages bei derselben Bank. Spätestens drei Monate vor Ende der Zinsbindung teilt der Kreditgeber Ihnen mit, zu welchen Konditionen er das bestehende Darlehen verlängert.

Zum Ende der Zinsbindung ist aber auch eine Umschuldung möglich, also der Wechsel zu einer anderen Bank. Das bedeutet zwar Arbeitsaufwand der sich aber durchaus lohnen kann. Bietet Ihnen eine andere Bank einen Zinssatz der mindestens 0,2 Prozent niedriger ist als bei Ihrem bisheriger Kreditgeber, kann sich ein Wechsel lohnen.

Keine Scheu vor der neuen Bank
Sehr oft erzielen Sie mit einer Umschuldung günstigere Konditionen. Jedoch viele Eigentümer  scheuen sich vor einem Umschuldungskredit als Anschlussfinanzierung weil es zu viel Arbeit bedeutet und schrecken vor der zeitraubenden Zusammenstellung der benötigten Unterlagen zurück.  Manche fürchten, dass die neue Bank ihre Immobilie schlechter bewertet oder sogar eine  Gutachterprüfung ansteht. Aber keine Angst, diesen Aufwand nehmen wir Ihnen ab.

Fragen rund um die Anschlussfinanzierung
Bei einer Anschlussfinanzierung ergeben sich Fragen, die auch bereits beim Kauf der Immobilie eine Rolle gespielt haben. Die meisten Entscheidungen aus der ersten Finanzierungsrunde stehen sowohl bei der Prolongation als auch bei der Umschuldung erneut an. Hausbesitzer fragen sich, ist es sinnvoll, die gesamte Restschuld weiter zu finanzierenen? Lohnt sich eine Anschlussfinanzierung bei einer Versicherungsgesellschaft? Steigen bei der neuen Bank die Anforderungen an die Bonität? Die Antworten auf all diese wichtigen Fragen beantwortet Ihnen unser persönlicher Berater.

Gut vorbereitet bei den Verhandlungen Ihrer Finanzierung
Eine gute Vorbereitung braucht auch Zeit. Melden Sie sich daher nicht zu spät bei unserem Berater, damit er frühzeitig mit den Recherchen beginnen kann. Damit Sie die Entscheidung über die Anschlussfinanzierung nicht über Nacht entscheiden müssen, sollten Sie spätestens sechs Monate vor Ablauf der Zinsbindungsfrist unseren Berater konsultieren. Dann bleibt genügend Zeit, alle Konditionen und Möglichkeiten eingehend zu prüfen und die Zinssätze zu vergleichen.

FAD24 arbeitet seit 1981 mit über 300 Banken, Bausparkassen, Versicherungen und Kreditinstituten zusammen und findet die günstigste Anschlussfinanzierung für Sie - mit Sicherheit! Rufen Sie noch heute an und vereinbaren einen persönlichen Gesprächstermin mit unseren Baufinanzierungsexperten. Wir betreuen Kunden in Kerpen, Bergheim, Frechen, Köln, Leverkusen, Hürth, Erftstadt, Pulheim, Brühl, Nörvenich, Merzenich und Düren.

Rückruf Service Terminvereinbarung